Dienstag, 26. September 2017

WIP: der Schwarz-Weiß-Quilt von 2016


2016 hatte ich mich beim Schwarz-Weiß-Quilt von Bimbambuki angemeldet und auch brav meine Blocks dazu genäht und verschickt. Aber dann habe ich schwer geschwächelt und die Sache total aus den Augen verloren. Der Rübenprinz kam mir auch noch dazwischen ;o) und das Projekt versank in totaler Vergessenheit. Aber dem Rübenprinz ist es auch zu verdanken, dass es mit dem Projekt jetzt weiter geht. Ich bin ja jetzt erstmal zu hause und er ist so ein braves Baby und schläft viel, da kann ich mir inzwischen etwas Nähzeit abzweigen.

 

Von Anfang an war mir klar, ich möchte den Quilt nicht nur schwarz/weiß, sondern der Hintergrund sollte bunt werden. Der ursprüngliche Plan sah rosa vor. Auf unserer Hochzeitsreise übernachteten wir in einem Chambres D'Hotes in Vézelay. Das hatte ein traumhaftes Bad ganz in Schwarz, Weiß und Rosa. Badewanne mit Löwenfüßen, schnörkelige Wasserhähne und unglaublich plüschig. Der Boden war zum Teil mit rosa Teppich belegt. Daran wollte ich mich mit meinem Quilt erinnern. Leider konnte ich das richtige, etwas spezielle Rosa nicht finden. Deshalb und weil ich gar kein so großer Fan von Rosa mehr bin, bin ich auf ganz helles Türkis umgeschwenkt. Was ihr oben seht ist nur zum Teil schon vernäht. Der Rest ist nur ausgelegt um ein Konzept zu erstellen.



Die oberen 6 hier sind schon mit Hintergrundstoff verbunden. Inzwischen bin ich auch schon weiter. Davon gibt es allerdings noch keine Fotos und es sieht etwas anders aus wie hier geplant. Ich habe nämlich einen Fehler gemacht und musste umorganisieren.

Meine Blocks sind übrigends diese:


Leider sieht man es auf dem Foto nicht so gut. Der Stoff in der Mitte ist mit weißen Pünktchen auf weißem Grund.

Passend dazu hatte ich für jede Teilnehmerin noch eine Karte mit Minipatchwork gestaltet.


Ein herzliches, "leicht" verspätetes Dankeschön an meine Mitstreiterinnen Mond, Regula, Fränzi, Olga, Monika, Alexa, Claudia, Babette, Marietta, Wiebke und Floh.

Verlinkt beim Creadienstag

 

Kommentare:

  1. Ach wie schön und wie gut, dass dich der Rübenprinz an die Nähmaschine lässt - man muss diese Schlafzeiten noch nutzen, gell :-) Ein toller quilt, bin gespannt, wie er aussieht, wenn er nachher fertig ist. DAs mit dem Türkis ist eine clevere Lösung.
    LG. Susanne

    AntwortenLöschen
  2. Ich finde den türkisfarbenen Hintergrund auch toll! Und auch, dass die Blöcke tanzen. Es erinnert mich ein wenig an Polaroidbilder. Schön! Ist es nicht faszinierend, wie unterschiedlich die Decken alle werden? Ich freu mich jetzt schon auf Deinen fertigen Quilt...

    Viele liebe Grüße!
    Mond

    AntwortenLöschen
  3. ... so SCHÖN kreativ und - wie immer, bei Deinen hübschen Sachen - GERNE haben will (ړײ) *natürlichSpäßchenmacht...sichdollemitFREUT*

    AntwortenLöschen
  4. ich bin ganz gespannt, wie es fertig aussieht. die karten finde ich übrigens sehr genial schön!
    lg, mano

    AntwortenLöschen