Dienstag, 20. September 2016

Kokeshis selbstgemacht


Nachdem ich auf dem letzten Flohmarkt diese süßen Kokeshis entdeckt hatte *klick*, beschäftigte ich mich etwas mit dem Thema. Dabei stellte ich fest, die Basis einer traditionellen Kokeshi ist in der Regel ein einfacher Holzkegel. Sowas hatte ich da. Also könnte ich mich ja mal daran versuchen. Eine kurze Überlegung brachte mich darauf, auch aus einer Wäscheklammer ließ sich eine Art Kokeshi machen. Hier sind sie:



Bemalt sind sie mit Acrylfarbe. Das rot weiß gemusterte Kleid bzw. der Rock sind aus herumgewickelter, festgeklebter Bäckerschnur gemacht.
 

 


Ich glaube, da folgen noch ein paar.
 
Verlinkt beim Creadienstag
 
 

Samstag, 17. September 2016

Samstags am Rübenacker


Zwischen diesem und jenem bin ich doch tatsächlich am Freitag dazu gekommen für eine Viertelstunde über den Flohmarkt zu gehen. Es waren nur sehr wenige Stände da. Die Wettervorhersage hatte Regen angekündigt, vielleicht deshalb. Der Regen blieb aber aus. Ich dachte ja, ich finde gar nichts, aber dann sind mir doch noch diese kleinen Kokeshi mit Wackelkopf über den Weg gelaufen. Das Besondere, neben dem Wackelkopf ist, sie sind so ähnlich wie Matrjoschkas. Im Inneren befinden sich noch zwei kleiner Püppchen.


Die Kleinsten sind nur knapp über 1cm hoch. Deshalb mussten sie für meine Treppendeko im Inneren ihrer Geschwister bleiben. 


Ich hätte ja gerne Ikebana dazu gemacht, aber ich konnte meinen Steckigel nicht finden und die Blumen ließen sich anders nicht stabilisieren. Also 2 Vasen. Ich denke bei den Blumen handelt es sich um Phlox (Flammenblumen).


Blumen verlinkt bei Holunderblütchen

Zum Wochenende habe ich Schokokuchen ohne Mehl gebacken.


Hier ist das Rezept für euch:

200g Zartbitterschokolade, 150g Butter zusammen vorsichtig schmelzen und etwas abkühlen lassen. Währenddessen 3 Eier mit einer Prise Salz, 1 Päckchen Vanillezucker und 80g braunen Zucker sehr schaumig aufschlagen. Die Butterschokolade, eine Messerspitze Zimt und 150g gemahlene Mandeln unterziehen. In eine gefettete Backform (bei mir 24cm) geben und bei 180°C ca 25 Minuten backen. Bei der Garprobe sollte an einen Holzstäbchen nichts mehr hängen bleiben, der Kuchen sollte aber noch feucht sein, also nicht zu lange backen.


Habt ein schönes Wochenende!



 

Dienstag, 13. September 2016

Einkaufen mit Flamingo


Schon vor Wochen hat die fabelhafte Cherry Bomb per Siebdruck meinen Flamingo auf Stoff gebracht, aber ich bin einfach nicht dazu gekommen aus meinen Stoffschätzchen mal etwas zu nähen. Letzte Woche kam der Stoff dann aber doch endlich zum Einsatz.


Ich habe mir eine Einkaufstasche genäht. Die Rückseite ist aus gekaufter Baumwolle, diese habe ich doppellagig eingesetzt. Der siebbedruckte Stoff ist ziemlich fest, deshalb habe ich hier darauf verzichte.


Durch die zweite, innere Lage konnte ich auch noch eine Innentasche einsetzen, ohne das man außen Nähte sieht. Sie besteht aus einem Stofftaschentuch.


 
Gurtband als Henkel vervollständigt die Tasche. Natürlich ist das ein sehr einfaches Projekt, aber ich glaube auch gerade deshalb hat es mir viel Spaß gemacht. Innerhalb kürzester Zeit hatte ich etwas hübsches und praktisches.

Produkte mit dem Flamingo könnt ihr hier *klick* kaufen.

Verlinkt beim Creadienstag